Natriumcarbonat 100 kg

169,00 

* zzgl. Mehrwertsteuer in Höhe von 19%. Die Lieferung ist bundesweit frei Haus (ohne Inseln).

Natriumcarbonat wird auch als Soda oder Waschsoda bezeichnet. Als Lebensmittelzusatzstoff hat es die Bezeichnung E 500 bei der Verwendung als Säureregulator. Chemisch ist es das Natriumsalz der Kohlensäure mit der Formal Na₂CO₃. In der Natur kommt es natürlich in Form der Mineralien wie Natrit und Trona vor.

Natriumcarbonat ist ein weißes gut wasserlösliches Pulver. Bei der Lösung von 50 g in 1 L Wasser bildet sich eine alkalische Lösung mit einem pH Wert von 11,5.

Aktuell wird Natriumcarbonat nach dem Solvay Verfahren hergestellt. Dabei werden Kohlendioxid und Ammoniak in eine Kochsalzlösung eingeleitet. Über mehrere Zwischenstufen wird Natriumhydrogencarbonat (auch Natriumbicarbonat oder Backsoda, NaHCO3) erzeugt aus dem dann durch Erhitzen Natriumcarbonat hergestellt wird:

2 NaHC03 => Na2CO3 + H2O + CO2

Natriumcarbonat findet vielfältige Anwendungen z.B. in Reinigungsmitteln, in der Glasindustrie und in der chemischen Industrie. Zur Säureneutralisation wird es gerne eingesetzt, da es günstiger als Natriumhydroxid ist.

Die Chemikalienportal GmbH bietet Natriumcarbonat im 25 kg Sack an (Mindestbestellmenge: 100 kg).

Natriumcarbonat 100 kg

169,00 

* zzgl. Mehrwertsteuer in Höhe von 19%. Die Lieferung ist bundesweit frei Haus (ohne Inseln).

Weitere Informationen

Das Chemikalienportal verkauft Wassserstoffperoxid 35% im Kanister, im Fass oder im IBC.
Bei unserem Wasserstoffperoxid 35% handelt es sich um Biozidware d.h. der Kunde kann es in den Bereichen:

-Desinfektion
-Schimmelbekämpfung
-Algenbeseitigung usw. einsetzen.

Unser Wasserstoffperoxid 35% ist zusätzlich auch einsetzbar z.B. auch:

-zum Bleichen von Knochen
-zum Bleichen von Holz
-zum Beizen von Metallen o.ä.

Aufgrund der EU-Verordnung 2019/1148 ist der Verkauf von Wasserstoffperoxid 35% stark reglementiert. Eine Belieferung mit Wasserstoffperoxid 35% kann deshalb nur an gewerbliche Kunden erfolgen. Diese gewerbliche Tätigkeit muss uns VOR Belieferung mit Wasserstoffperoxid 35% in Form eines Handelsregisterauszugs oder einer Gewerbeanmeldung zusammen mit der Steuer-Nr. nachgewiesen werden.

Darüber hinaus benötigen wir eine Endverwendererklärung (EVE), in der der Kunde uns die beabsichtige Verwendung des Wasserstoffperoxid 35% mitteilt. Diese EVE wird dem Kunden vorab als pdf Dukument per email zugeschickt.
Als Identitätsnachweis benötigen wir zu guter letzt noch die Personalausweisdaten des Warenempfängers; alternativ kann der Personalausweis auch eingescannt und zugeschickt werden.
Wasserstoffperoxid 35% muss kühl gelagert werden, da er sich bei steigender Temperatur zersetzt.

Unsere Bestseller

Wasserstoffperoxid – Nur Gewerbe!

Antifrogen® N

Methylethylketon >99% techn.

Methanol 99,9%

Service

Wir beraten Sie gerne

bei der Entwicklung und Umsetzung neuer Projekte, sowie der Suche nach
geeigneten Rohstoffen.

Chemikalien

Platz für SEO-Texte

Wasserstoffperoxid ist eine Verbindung aus Wasserstoff und Sauerstoff mit der chemischen Formel H2O2. Es stellt eine blassblaue Flüssigkeit dar die gemäß der Reaktionsgleichung: 2 H2O2 => 2 H2O + O2 in Wasser und Sauerstoff zerfällt. Da diese Reaktion schon durch Spuren von Metallen ausgelöst werden kann, wird Wasserstoffperoxid in Form seiner wässrigen Lösungen mit Hilfe eines Stabilisators (meistens Phosphorsäure) verwendet.

Aufgrund dieser sauerstoffbildenden Reaktion hat Wasserstoffperoxid eine sehr große Anzahl an Anwendungen:

– Durch seine oxidative Eigenschaft ist es ein sehr gutes Desinfektionsmittel welches Viren, Pilze und andere Keime abtötet. Dabei ist es sehr sauber, da es bei seiner desinfizierenden Wirkung keinerlei Rückstände hinterlässt.

– Seine oxidierende Eigenschaft wird auch zum Bleichen eingesetzt wie z.B. als Bestandteil von Haarfärbemitteln. Bei der Holzverarbeitung wird es zum Bleichen von Holz verwendet. Der Tierpräparator setzt es zum Bleichen von Knochen ein.

– Die Sauerstoffbildung von verdünnten Wasserstoffperoxidlösungen lässt sich durch Katalysatoren steuern, so dass gezielt Sauerstoff produziert werden kann. Dieser Prozess läuft in einem Oxidator ab und kann so z.B. in Aquarien zur Sauerstoffanreicherung des Wassers eingesetzt werden.

– Da Wasserstoffperoxid auch zur Herstellung von Sprengstoffen verwendet werden kann (z. B. in einer Reaktion mit Aceton), unterliegt es einer strengen Regulierung der Europäischen Union.

Die Chemikalienportal GmbH bietet Wasserstoffperoxid in 35%iger und 50%iger Konzentration an. In dieser Konzentration darf Wasserstoffperoxid nur an gewerbliche Kunden mit der nötigen Sachkenntnis verkauft werden. Deshalb benötigen wir vor Verkauf die Gewerbeanmeldung des Kunden, die Endverwendererklärung (hier), die Personalausweisdaten des Warenempfängers und die Steuer-Nr. des Kunden.